Unsere hochkarätigen Veranstaltungen zu den Themen Marke und Nachhaltigkeit

Als Keynote Speaker renommierter Redneragenturen begeistert Tom Veltmann für Konzepte und Themen zu Marke und Nachhaltigkeit

Themen:

  • Werte im Wandel - Nachhaltigkeit: Erfolgsfaktor führender Marken
  • Nachhaltigkeitsberichte - Neue Wege zum Wettbewerbsvorteil
  • Globale Entwicklungen - Unser Umgang mit der Zukunft

 

Tom Veltmann wird als Keynote Speaker von renommierten Redneragenturen empfohlen:

 

Handelsblatt Redner Agentur

 

TopSpeaker (Österreich)


CSR-Wettbewerbsvorteile in der Textil- und Bekleidungswirtschaft

Die Wirtschaftsförderungsgesellschaft Mönchengladbach mbH, die Hochschule Niederrhein (EthNa Kompetenzzentrum CSR), die Forschungsstelle für allgemeine und textile Marktwirtschaft und die ZiTex - Textil & Mode NRW, mit ihren Trägern, dem Verband der Nordwestdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie e.V., Verband der Rheinischen Textil- und Bekleidungsindustrie e.V. und der IG Metall Bezirksleitung NRW haben sich das Ziel gesetzt, die sektoralen Unternehmen der Textil- und Bekleidungswirtschaft weiter für die Einführung der CSR-Methodik zu sensibilisieren. Mit dem modernen CSR-Konzept sollen wesentliche Wettbewerbsvorteile am Wirtschaftsstandort ausgebaut werden.

 

Hierzu stellt Tom Veltmann im Auftaktworkshop der regionalen Wirtschaft am 23. Juni 2016 in seiner Keynote die moderne CSR-Strategie zur führenden Markenpositionierung im Wettbewerb vor. In gemeinsamen anschließenden Diskussionen mit Prof. Dr. Gerhard Schewe, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, und Prof. Dr. Martin Wenke, Hochschule Niederrhein, werden Inhalte und Methoden zur Einführung eines CSR-Konzeptes in der Textil- und Bekleidungswirtschaft diskutiert.

 



Von der Sensibilisierung bis zur Umsetzung einer positionierenden Nachhaltigkeitsstrategie

In Zusammenarbeit mit der IHK Offenbach am Main haben wir das Thema Nachhaltigkeit im Mitgliedermagazin "Offenbacher Wirtschaft" platziert, um für die Integration von Nachhaltigkeit/CSR in den regionalen Unternehmen zu werben.

 

In der IHK-Mitgliederversammlung in Offenbach am Main gab Tom Veltmann in seinem Keynote Vortrag einen wegweisenden Überblick zur Integration von Nachhaltigkeit/CSR für die zahlreichen Unternehmer und bewarb den für die regionalen Unternehmen ebenfalls gemeinsam entwickelten Seminar-Workshop "Gutes Tun - strategisch einsetzen" am 14. Oktober 2015.

 

In diesem IHK-Workshop, der am 23. September 2016 erneut von der IHK Offenbach angeboten wird, stellt Tom Veltmann die CSR-Methodik als führende Logik zur Unternehmenspositionierung vor und zeigt, wie CSR im Unternehmen einfach und nachhaltig implementiert werden kann.

 

Ausschreibung zum IHK-Workshop am 23. September 2016


Von der Umweltzertifizierung EMAS zur positionierenden Nachhaltigkeitsstrategie

Ausgezeichnete EMAS-Unternehmer
Ausgezeichnete EMAS-Unternehmer

In ihrer Veranstaltung "Erfolgreich und nachhaltig Wirtschaften" am 22. März 2016 verlieh die IHK Kassel-Marburg den regionalen Unternehmen Preise für ihre über zwanzigjährige Zertifizierung nach dem europäischen Umweltmanagementsystem EMAS. EMAS verbindet Nachhaltigkeit und Umweltschutz mit wirtschaftlichen Erfolg.

 

Frau Prof. Dr. Edeltraud Günter, Technische Universität Dresden, und Frau Esther Zippel, Umweltgutachterausschuss beim Bundesumweltministerium, stellten den zahlreichen Unternehmen empirische Evidenzen zur Kosten-Nutzen-Analyse des EMAS-Systems vor und bewarben den weiteren Weg zur stärkeren Kommunikation der ökologisch wertvollen Unternehmensleistungen.

 

In seinem Keynote Vortrag "Von EMAS über ein Nachhaltigkeitsmanagement zur CSR" erläuterte Tom Veltmann den bereits mit EMAS im ökologischen Aspekt gestarteten Weg zur Integration eines ganzheitlichen Nachhaltigkeitsmanagements. Dabei stellte er den Nutzen, die Erfolgsfaktoren und das moderne Nachhaltigkeits-/CSR-Konzept als Markenmanagement für die zahlreich erschienenen Unternehmen verschiedener Branchen vor und diskutierte anschließend das Erfolgsmodell und die Zukunftsentwicklungen von CSR.


Unsere Veranstaltung am 10. November 2015: Wettbewerbsvorteil Nachhaltigkeit - Innovative Lösungen für Unternehmen

Quelle: Westfälische Nachrichten, 12. November 2015
Quelle: Westfälische Nachrichten, 12. November 2015

 

Download
Einladungsflyer Veranstaltung 10.11.2015
Adobe Acrobat Dokument 149.7 KB
Download
Pressemitteilung Veranstaltung 10.11.201
Adobe Acrobat Dokument 92.8 KB

In der erneuten Auflage unserer Veranstaltung referieren die hochkarätigen Vertreter Verantwortungsvollen Wirtschaftens:

  • Georg Sedlmaier, Gründer und Vorsitzender der IG FÜR gesunde Lebensmittel
  • Michael Radau, Vorstandsvorsitzender der SuperBioMarkt AG
  • Prof. Dr. Eberhard Haunhorst, Präsident des Niedersächsischen Landesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES)
  • Christoph Gottwald, Rheinisch-Westfälischer Genossenschaftsverband e.V.
  • Dr. Norbert Tiemann, Chefredakteur der Zeitungsgruppe Münsterland, Westfälische Nachrichten
  • Tom Veltmann, Experte für Nachhaltigkeit/CSR/Markenführung - Mehrwerte für Marken

Veranstaltungsdossier:

Die Erwartungen der Konsumenten an gesunde Lebensmittel und nachhalige Produkte steigen. Immer wieder geht das Vertrauen von Konsumenten durch Unternehmensskandale verloren. Plastik-Einwirkungen in Lebensmitteln, „legale“ Verunreinigungen des Trinkwassers und die industrielle Land- und Viehwirtschat entsprechen vielfach nicht den Erwartungen von Verbrauchern - stehen aber im Dilemma von Preis und Konsumgewohnheiten. Hier gewinnen immer mehr erfolgreiche Markenunternehmen mit einem nachhalagen Wirtschaften in ihrem Wettbewerb.

Wir möchten ergründen und mit Ihnen darüber diskutieren, welche Aufwände ein systemaasches Nachhaltigkeitskonzept verursacht und welche Marktchancen dies eröffnet:

  • Wodurch sind die steigenden Verbrauchererwartungen gekennzeichnet? Welche politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen gelten?

  • Wie sieht ein gutes Nachhaltigkeitskonzept aus? Welche Aufwände sind hiermit verbunden? Welche Wettbewerbschancen eröffnet es?

  • Wie wird ein gutes nachhaltiges Unternehmenskonzept effizient umgesetzt?



Mit Nachhaltigkeit mehr Marktchancen - Innovative Lösungen für Unternehmen

Download
Einladungsflyer Oldenburg 5. März 2015.
Adobe Acrobat Dokument 180.5 KB

Hochkarätige Referenten:

  • Georg Sedlmaier, Gründer und Vorsitzender der IG FÜR gesunde Lebensmittel
  • Dr. Robert Poschacher, Bereichsverantwortlicher Produktmanagement, ALNATURA Produktions- und Handels GmbH
  • Prof. Dr. Eberhard Haunhorst, Präsident des Niedersächsischen Landesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES)
  • Ralf-Peter Janik, Genossenschaftsverband Weser-Ems e.V. und
  • Tom Veltmann, Mehrwerte für Marken, Experte für Nachhaltigkeit/CSR/Markenführung
  • Moderation: Dr. Gerd Placke, Bertelsmann Stiftung

Veranstaltungsdossier:

Die Erwartungen der Konsumenten an gesunde Lebensmittel und nachhaltige Produkte steigen. Diese Erwartungen werden häufig von Unternehmensskandalen geprägt; Vertrauen geht verloren. Große und erfolgreiche Markenunternehmen gewinnen mit einem nachhaltigen Wertschöpfungskonzept in ihrem Wettbewerb.

 

Wir möchten ergründen und mit Ihnen darüber diskutieren, welche Aufwände ein Nachhaltigkeitskonzept verursacht und welche Chancen dies eröffnet:

  • Wodurch sind die steigenden Verbrauchererwartungen gekennzeichnet? Welche politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen gelten?
  • Wie sieht ein gutes Nachhaltigkeitskonzept aus? Welche Aufwände sind hiermit verbunden? Welche Wettbewerbschancen eröffnet es?
  • Wie wird ein gutes nachhaltiges Unternehmenskonzept effizient umgesetzt?

Oldenburg, 5. März 2015



Mit verantwortlichem Wirtschaften nachhaltig den Erfolg sichern

Tom Veltmann zum modernen Erfolgsmodell der CSR-LOGIK
Tom Veltmann zum modernen Erfolgsmodell der CSR-LOGIK

Der Diözesancaritasverband in Münster befasste sich in seiner Kooperations-Fachtagung mit Chancen und Risiken der Corporate Social Responsibility und erreichte mit seiner Veranstaltung am 7. November 2014 einen weiten Entscheiderkreis aus Unternehmen und Organisationen.

 

Exponierte Referenten leisteten wertvolle Beiträge zur weiteren Etablierung Nachhaltigen Wirtschaftens:

  • Caritasverband Münster, stv. Direktor Herr Andreas Hoffstadt
  • CSR-Kompetenzzentrum im Deutschen Caritasverband, Geschäftsführer Herr Karl-Hans Kern
  • Handwerkskammer, stv. Geschäftsführer, Dr. Karsten Felske
  • Freiwilligenagentur, Leiterin Martina Kreimann
  • Bekleidungsunternehmen SOR, Dr. Dr. Thomas Rusche
  • Vollkornbäckerei cibaria, Geschäftsführerin Rike Kappler
  • Fahrerkonzept GmbH, Geschäftsführender Gesellschafter Ulrich Burgath
  • Caritas Wohn- und Werkstätten Niederrhein, Geschäftsführer Bernhard Wippermann
  • Mehrwerte für Marken, Tom Veltmann

 

Weitere Informationen: BKU Münster



Unsere hochkarätige Veranstaltung in Kooperation mit dem Rat für Nachhaltige Entwicklung: "Die Pflicht zum Nachhaltigkeitsbericht - bürokratische Pflicht oder betriebswirtschaftlicher Vorteil?"

Generalsekretär Prof. Dr. Bachmann, Ricarda Retsch (Rat für nachhaltige Entwicklung), Uwe Bergmann (CSR-Direktor Henkel), Prof. Theurl (Uni Münster), Tom Veltmann (CSR-Experte), Anton Bausinger (BKU-Vorsitzender Köln), Matthias Buck (Deutsche Bank Köln)
Generalsekretär Prof. Dr. Bachmann, Ricarda Retsch (Rat für nachhaltige Entwicklung), Uwe Bergmann (CSR-Direktor Henkel), Prof. Theurl (Uni Münster), Tom Veltmann (CSR-Experte), Anton Bausinger (BKU-Vorsitzender Köln), Matthias Buck (Deutsche Bank Köln)
Generalsekretär Prof. Dr. Günther Bachmann (Rat für nachhaltige Entwicklung), Uwe Bergmann (Director Sustainability Management, Henkel AG & Co. KGaA), Tom Veltmann (Experte für Nachhaltigkeit/CSR/Markenführung), Prof. Dr. Theresia Theurl (Uni Münster)
Generalsekretär Prof. Dr. Günther Bachmann (Rat für nachhaltige Entwicklung), Uwe Bergmann (Director Sustainability Management, Henkel AG & Co. KGaA), Tom Veltmann (Experte für Nachhaltigkeit/CSR/Markenführung), Prof. Dr. Theresia Theurl (Uni Münster)

Unsere hochkarätige Veranstaltung zur künftigen gesetzlichen Nachhaltigkeitsberichtspflicht mit

  • Professor Dr. Günther Bachmann, Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung
  • Uwe Bergmann, Director Sustainability Management bei der Henkel AG & Co. KGaA
  • Professorin Dr. Theresia Theurl, Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Genossenschaftswesen der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
  • Anton Bausinger, stellvertretender BKU-Vorsitzender in Köln und Geschäftsführer der Friedrich Wassermann GmbH & Co.
  • Tom Veltmann, Experte für Nachhaltigkeit/CSR/Markenführung und Vorstand des BKU in Münster

 

Deutsche Bank Köln, 18. Juni 2014

 

Weitere Informationen: BKU Münster

 

 

Download
Einladungsflyer Nachhaltigkeitspflicht.p
Adobe Acrobat Dokument 90.4 KB


Kooperationsveranstaltung mit dem Malteser Hilfsdienst zur Verbreitung Nachhaltigen Wirtschaftens in Unternehmen: "CSR und Unternehemenskooperationen bei den Maltesern"

Frau Dr. von Schierstaedt (Malteser Münster), Tom Veltmann (CSR-Experte), Graf von Saurma-Jeltsch (Malteser Köln), Graf von Ballestrem (BKU Münster), Herzog von Croy (Malteser Münster)
Frau Dr. von Schierstaedt (Malteser Münster), Tom Veltmann (CSR-Experte), Graf von Saurma-Jeltsch (Malteser Köln), Graf von Ballestrem (BKU Münster), Herzog von Croy (Malteser Münster)

Unsere Kooperationsveranstaltung mit dem Malteser Hilfsdienst und dem Bund Katholischer Unternehmer

  • Gabrielle Dr. von Schierstaedt, Ärztin beim Malteser Hilfsdienst Münster
  • Rudolph Herzog von Croy, Diözesanleiter des Malteser Hilfsdienstes in Münster
  • Douglas Graf von Saurma-Jeltsch, Geschäftsführender Vorstand
    Malteser Hilfsdienst Köln
  • Wolfgang Graf von Ballestrem, Vorstandsvorsitzender des BKU Münster
  • Tom Veltmann, Experte für Nachhaltigkeit/CSR/Markenführung und Vorstand des BKU Münster

 

Münster, 21. April 2014

 

Weitere Informationen: BKU Münster



Unsere Großveranstaltung für Unternehmen in den Westfalenhallen Dortmund zur kritischen Frage: "CSR: Intelligenteres Marketing mit unternehmerischer Verantwortung oder Greenwashing?"

Unsere Kooperationsveranstaltung mit dem Marketing Club Dortmund:

  • SPIEGEL-Journalist Sebastian Knauer und
  • Tom Veltmann, Experte für Nachhaltigkeit/CSR/Markenführung

zu CSR-Wirkungen in den Medien sowie bei Zielkunden und Stakeholdern

 

Dortmunder Westfalen-Hallen, 7. Februar 2013

 

Weitere Informationen: Marketing-Club Dortmund



Unsere Kooperationsveranstaltung mit der Darlehnskasse Münster zur unternehmerischen Auseinandersetzung mit dem Thema "CSR: Mission oder Marketing - Gehalt oder Schale?"

Tom Veltmann (CSR-Experte) und Christoph Bickmann, Vorstandsvorsitzender der Darlehnskasse Münster
Tom Veltmann (CSR-Experte) und Christoph Bickmann, Vorstandsvorsitzender der Darlehnskasse Münster

Unsere Kooperationsveranstaltung mit der DKM Darlehnskasse Münster mit den Referenten

  • Christoph Bickmann, Vorstandsvorsitzender der DKM und
  • Tom Veltmann, Experte für Nachhaltigkeit/CSR/Markenpositionierung und Vorstand des BKU in Münster

 

Darlehnskasse Münster, 26. Juni 2012

 

Weitere Informationen: BKU Münster